Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands
2% Rabatt bei Vorkasse
05137-7049835

Regale - made in Germany

Beim Arbeiten im Lager sollte man stets auf professionelle Arbeitsgeräte und Equipment setzen. Qualität und Sicherheit stehen hier an erster Stelle. Wenn das auch ihr Anspruch ist dann sind Sie hier genau richtig. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Unser Sortiment

Sicher Einkaufen bei OSWALD REGALE

Flexible Zahlungsarten mit Amazon & PayPal Käuferschutz

Amazon Pay. PayPal, PayPal PLUS, Banküberweisung mit 2% Vorkasserabatt, Kauf auf Rechnung für Firmen und Behörden.

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

Bestellungen verlassen meistens noch am selben Tag unser Lager. Der Versand erfolgt per DHL, GLS oder Spedition.

Persönliche Beratung - auch nach dem Kauf

Wir legen besonderen Wert auf eine fachmännische Beratung unserer Kunden und stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Starke Marken und namhafte Hersteller

Qualität made in Germany. Als Spezialist für Lagerausstattung achten wir stets auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.


Fällt der Begriff Lager, dann denken die meisten Menschen an einen Raum in dem Waren oder andere Dinge, die hier verwahrt beziehungsweise gelagert werden. Doch ein Lager ist prinzipiell so viel mehr als nur eine Fläche, die ausreichend Stauraum für Ihre Waren bieten sollte. Denn das Lager ist, ob man es nun glaubt oder nicht, in vielen Betrieben der zentrale Mittelpunkt des Geschehens. Hier treffen nämlich Mitarbeiter und Ware aufeinander. 

Ein guter Grund also das Lager so zu gestalten, dass nicht das Chaos hereinbricht. Doch im Endeffekt geht es um so viel mehr als nur um die Vermeidung von chaotischen Zuständen. Es geht darum ein effizientes Arbeiten zu ermöglichen, Arbeitsabläufe so weit es geht zu optimieren sowie Waren und Güter sicher von A nach B transportieren zu können. Und hierfür ist ein Lager, welches übersichtlich gestaltet und mit einer Lagerausstattung, die perfekt auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt ist, essentiell. Denn Materialien und Waren sollten nicht nur immer gut sortiert gelagert werden, auch sollten sie stets griffbereit und leicht zu erreichen sein. Dabei spielt die Arbeitssicherheit im Lager eine ebenso große Rolle wie die Vorrausetzungen, sauber arbeiten zu können. 

Denn nur dann kann man wirklich einen reibungslosen Arbeitsablauf sowie kontinuierlichen Warenfluss gewährleisten und zwar ohne dass ein großes Risiko für Arbeitsunfälle besteht oder dass der Überblick verloren geht.

Die Wahl einer Lagerausstattung wie z.B. Palettenregale, die ihren Bedürfnissen und Anforderungen entspricht, ist also kein Luxus, sondern eine echte Notwendigkeit. Genau an dieser Stelle kommen wir nämlich ins Spiel.

Sie haben keine Ahnung wie Sie Ihr Lager einrichten können, damit Arbeitsabläufe flüssiger vonstattengehen, dass alles seinen festen Platz hat und dennoch genügend Bewegungsfreiraum vorhanden ist? Denn wir hier von Regalversand.com halten für Sie qualitativ hochwertige Lagerregale bereit, welche die Organisation Ihrer Lagerräume zu einem Kinderspiel machen.

Allerdings finden Sie in unserem Portfolio nicht nur Lagerregale, sondern viele weitere Produkte, die für Ordnung und Effizienz in Ihrem Lager sorgen können. Angefangen von Schwerlastregalen über praktische Packstationen bis hin zu funktionalen Schränken und Werkbänken finden Sie bei uns alles, was Ihr Lager schöner und somit organisierter macht.

Wir bieten Ihnen die optimale Ausstattung für Ihr Lager

Lager, eigentlich ein viel zu kleiner und nichtssagender Begriff für die Fülle an Möglichkeiten und Lösungswegen, die auf diesem Bereich existieren. Denn je nachdem welche Waren, Produkte oder andere Gegenstände gelagert werden die Ausstattung des Lagers muss den individuellen Anforderungen entsprechen. Was aber grundsätzlich in jedem Lager erforderlich ist, sind Transportgerätschaften und natürlich Regale.

Aber nicht nur die Einrichtung oder eventuelle Transportgeräte sind unerlässlich, wenn es um eine funktionierende Lagerhaltung geht. Auch das Raumklima will bedacht werden. Insbesondere wenn es um die Lagerung von Dokumenten, Lebensmittel oder Werkzeuge geht ist ein kühles sowie trockenes Raumklima oberstes Gebot. Es lässt sich also festhalten das unterschiedliche Rohstoffe auch verschiedenste Anforderungen an ihre Umgebung stellen. Bei einer funktionierenden Lagerhaltung müssen verschiedenste Komponenten beachtet werden. So müssen zum Beispiel auch die Bestände jederzeit kontrolliert und/oder sortiert werden können und zwar mit möglichst geringem Aufwand.

All diese Dinge können nur dann reibungslos funktionieren, wenn eine optimale Lagerausstattung vorhanden ist beziehungsweise sich stetig darum gekümmert wird, die Gegebenheiten und Arbeitsbedingungen im Lager zu verbessern.

Effiziente Raumnutzung hält die Kosten niedrig

Nicht nur Zeit, sondern auch Raum kostet Geld. Sicherlich wissen Sie schon worauf wir hinauswollen. Denn jeder Quadratmeter, der verschwendet wird, verursacht unnötige Kosten. Und oftmals verursachen gerade ungenutzte Lagerräume nicht gerade unerhebliche Kosten.

Daher ist, um Kosten einzusparen, eine effiziente Raumnutzung das erklärte Ziel. Dabei geht es aber nicht darum die Dinge einfach irgendwie in eine Ecke zu quetschen, sodass sie letztendlich nach allem und jedem Teil ewig suchen müssen. Nein, es geht viel mehr darum den verfügbaren Raum effizient zu nutzen und dabei Aspekte, wie zum Beispiel Ordnung und Sauberkeit nicht aus dem Blick zu verlieren.

Abhängig von der Art der gelagerten Ware werden unterschiedliche Regalarten benötigt. So können zum Beispiel Palettenregale, Steckregale oder Kragarmregale zum Einsatz kommen. Geht es um die Aufbewahrung von Kleinteilen, dann sind oftmals Schrägbodenregale sowie die dafür passenden Boxen unerlässliches Ausstattungsmerkmal eines Lagers.

Darüber hinaus verfügt ein effizientes Lager über Lagerbühnen mit entsprechenden Treppen, Transportwagen und Regale die variabel sind. Variabel bedeutet in diesem Fall das sich bestehende Regale problemlos erweitern lassen oder das sich einfach Zwischenböden einsetzen oder wegnehmen lassen.

Und auch wenn es auf den 1. Blick nicht danach aussieht, so ist doch eine gute Organisation des Lagers für einen reibungslosen Betriebsablauf unerlässlich.

Verschiedene Regalsysteme und große Verwirrung

Manchmal ist man der Meinung man weiß ganz genau was man braucht oder möchte. Vielleicht gehören Sie auch zum Personenkreis der entschlussfreudigen Menschen und tun sich mit dem Fällen einer Entscheidung nicht schwer. Doch momentan sehen Sie sprichwörtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

So viele unterschiedliche Regalarten und jede hat ihre ganz eigenen Vorteile. Zunächst einmal geht es darum, dass Sie die richtigen Fragen stellen. Denn durch das Stellen von sogenannten Leitfragen kommen Sie Stück für Stück näher hin, zum perfekten Regal.

Die Leitfragen möchten wir Ihnen an dieser Stelle kurz aufführen.

  • Was soll gelagert werden (Stückgut, Einzelboxen, Paletten, etc.)?
  • Wie schwer und wie groß ist die Ware, die gelagert werden soll?
  • Wie viel Platz wird von Ihnen benötigt?
  • Wie viel Platz steht Ihnen tatsächlich zur Verfügung?
  • Gibt es waren die häufiger als andere gebraucht werden und dementsprechend leicht erreichbar sein müssen?
  • Soll Ihr Lager von Grund auf neu eingerichtet werden oder möchten Sie lediglich bestehende Regalsysteme erweitern und ergänzen?
  • Wie groß ist die Umschlaghäufigkeit?

Die Antworten auf diese Fragen sollten für Sie schon einmal eine grobe Richtung weisen, welche Regale beziehungsweise Regalsysteme für Sie und Ihr Lager Sinn machen.

Finden Sie den perfekten Regaltyp

Die Suche nach dem richtigen Regal hat schon so ein bisschen was von Partnersuche. Schließlich muss es in beiden fällen einfach passen und das (im Idealfall) ziemlich lange oder wenn es besonders gut läuft, vielleicht sogar für immer. Daher heißt es auch bei der Regalwahl Augen auf!

An dieser Stelle möchten wir Ihnen schon einmal die die wichtigsten und gängigsten Regaltypen etwas näherbringen. Eine ausführliche Vorstellung sowie Erklärungen zu speziellen Regalformen folgen dann im späteren Verlauf.

Schwerlastregale

Muss Lagergut verstaut werden, dass ein hohes Eigengewicht aufweist, dann führt an Schwerlastregalen kein Weg vorbei. Aber auch dann, wenn viele kleine Waren verstaut werden wollen, die zusammen ein ordentliches Gewicht auf die Waage bringen, dann ist diese Regalform die richtige Wahl.

Schwerlastregale sind außerordentlich stabil und punkten zudem mit teilweise unfassbar hohen Feld- und Fachlasten. 

Kragarmregale

Platten, Latten oder Rohre das sind alles Dinge die aufgrund ihrer Länge nur schlecht oder gar nicht in die klassischen Standardregale passen. Genau hier kommen dann die Kragarmregale zum Einsatz. In diesen Spezialregalen kann die Ware nämlich entweder stehend oder liegend ganz problemlos gelagert werden.

Steckregale

Diese Regalform steht für maximale Flexibilität. Sie sind ebenso schnell montiert wie demontiert. Mit dieser Art von Regal können Sie Ihr Lager schnell sich verändernden Bedingungen anpassen.

Palettenregale

Bei Palettenregalen handelt es sich wohl um den Klassiker, wenn es um die Einrichtung von Lagerräumen geht. Entscheidender Vorteil ist, dass sie mit dem Stapler be- und entladen werden können.

Schrägbodenregale

Auch Kleinteile wollen sortiert werden und am besten geht dies mit Schrägbodenregalen und den dazu passenden Kästen. Das Suchen von Schrauben und Co gehört somit der Vergangenheit an.

Mit Sicherheit planen

Geht es um das Aufstellen, die Wartung oder Inspektion von Regalen, dann gibt es in Deutschland jede Menge Vorschriften. Wenn Sie also gerade dabei sind Ihre neue Lagerausstattung oder ein Regalsystem planen, dann sollten Sie einige Vorschriften im Hinterkopf behalten. Hierzulande unter anderem folgende:

  • Gefährdungsbeurteilung: Betriebssicherheitsverordnung (Betr.SichV)
  • Maßnahmen zur Schadensbeseitigung: DGUV Regel (ehemals BGR 234)
  • Regale aus Stahl: DIN EN 15635
  • Pflicht des Arbeitgebers zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen: §5 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG)

Müssen alle Regaltypen geprüft werden?

Wir können es vollends verstehen, wenn Sie jetzt doch ein bisschen verwirrt und verunsichert sind. Sicher fragen Sie sich jetzt insgeheim welche Regale denn nun überhaupt geprüft werden müssen und wie oft eine solche Prüfung vollzogen werden muss. Und wie sieht das überhaupt aus, wenn Sie die Regale ausschließlich privat nutzen? Müssen Sie dann einer Prüfpflicht ebenfalls nachkommen?

Fragen über Fragen. Gerne beantworten wir sie in diesem Abschnitt.

Natürlich könnte man, wenn man sich denn nun über die Vielzahl der Bestimmungen hierzulande aufregen möchte, über die ganzen Vorschriften schimpfen und darauf pochen das dies ohnehin alles unnötig ist. Doch letztendlich geht es bei der regelmäßigen Gefährdungsbeurteilung nicht darum Sie oder irgendjemand anderes zu ärgern. Vielmehr soll diese dafür Sorge tragen, dass die Sicherheit in Ihrem Lager gewährleistet ist. Dabei setzt sich die Regalprüfung aus einer wöchentlichen Sichtkontrolle und der einmal im Jahr stattfindenden Expertenkontrolle zusammen.

Bei der sogenannten wöchentlichen Sichtkontrolle, die von einem geschulten Mitarbeiter durchgeführt wird, wird jedes Regal begutachtet. Im Rahmen dieser Begutachtung wird beispielsweise überprüft ob die Lasten gleichmäßig verteilt sind, das Regal sich nicht zur Seite neigt oder ob gegebenenfalls andere Auffälligkeiten vorliegen.

Der oder die Mitarbeiter, die diese wöchentlichen Sichtkontrollen durchführen, müssen zuvor nach der Betriebssicherheitsverordnung instruiert und nach DIN 15635 geschult worden sein.

Fallen im Rahmen der wöchentlichen Kontrollen Fehler oder Schäden auf, dann müssen diese sofort korrigiert beziehungsweise behoben werden.

Nicht zu vergessen ist, dass die wöchentlichen Kontrollen protokolliert werden müssen. So können eventuell vorliegende Schäden und Fehler vermerkt werden.

In ergänzenden Unterlagen wird dann ebenfalls die Korrektur von Fehlern sowie das Beheben von Schäden vermerkt. Auch weiterführende Maßnahmen, die dem Schutz der von Kunden und Mitarbeitern dienen, werden protokolliert. Wurde eine Regal repariert, dann ist im Anschluss immer ein Standsicherheitsnachweis auszuführen. Auch dieser muss schriftlich vermerkt werden.

Im Gegensatz zu der wöchentlichen Sichtprüfung wird die jährlich stattfindende Inspektion von einem speziellen Regalprüfer durchgeführt. Der sogenannte Regalprüfer verfügt über einen speziellen Befähigungsnachweis. Dieser Befähigungsnachweis kann bei der IHK oder einem anderen, vergleichbaren Bildungsträger erworben werden.

Betriebe die eventuell über mehrere Standorte verfügen, für die ist es sicherlich eine Überlegung wert Mitarbeiter aus den eigenen Reihen zum Regalprüfer ausbilden zu lassen. Denn so ersparen Sie sich die Kosten für einen externen Dienstleister. Für kleine Betriebe lohnt sich diese Investition zumeist nicht. Hier wird meist ein externer Prüfer mit der jährlichen Inspektion der Schwerlastregale beauftragt.

Geprüft nach DIN 15635 – Welche Regale sind davon betroffen?

In der DIN 15635 ist vermerkt das alle Regale die gewerblich genutzt werden in regelmäßigen Abständen überprüft werden müssen. Aus diesem Grund gilt die Regalinspektionspflicht:

  • Für Regale die in der Landwirtschaft oder in Verkaufseinrichtungen zum Einsatz kommen
  • Für Regalanlagen in sämtlichen Lagerräumen
  • Für Regale auf denen Material oder Arbeitsmittel abgelegt werden

Wenn Sie als Kunde ein Regal ausschließlich privat nutzen, dann müssen Sie selbstverständlich Ihr Regal nicht überprüfen lassen. Wie oben schon beschrieben trifft diese Pflicht nur auf gewerbliche Verwender zu.

Als besonders wichtig ist hier die Prüfung von Schwerlastregalen einzustufen. Regalsysteme, die eine Fachlast bis 4.000 kg aufnehmen müssen, gelten prinzipiell als Schwerlastregale. Je nach Bauweise und Belastungstyp lassen sich Schwerlastregale in folgende Typen unterteilen:

  • Kragarmregale
  • Weitspannregale
  • Durchlaufregale
  • Palettenregale
  • Mehrgeschossanlagen
  • Fachbodenregale
  • Archivregale und manuell verfahrbare Regale

Außerdem müssen Schwerlastregale sowie alle anderen Lagerregale nach DIN 15635 mit Belastungswarnhinweisen gekennzeichnet werden. Belastungswarnhinweise enthalten Informationen über das maximal zulässige Gesamtgewicht und über das Maximalgewicht bezüglich Feld- und Fachlasten.

Beratung erwünscht – Wir überlassen Sie nicht dem Chaos

Ein Lager mit irgendwelchen Regalen oder anderen Möbeln zu bestücken, welche man unbedingt braucht oder auch nicht ist die eine Sache. Doch ein Lager so mit Regalen und Co. einzurichten, dass es Sinn macht, den Arbeitsfluss unterstützt und somit für bestmögliche Effizienz sorgt, dies ist eine vollkommen andere Sache.

Unter Umständen bauen Sie gerade Ihr Unternehmen auf und haben von Lagerwirtschaft in größerem Rahmen überhaupt keinen Schimmer. Doch nicht nur die Neulinge auf diesem Gebiet kämpfen mit den Tücken, die so ein Lager zweifelsohne mit sich bringt. Auch vermeintlich „alte Hasen“ haben oftmals Schwierigkeiten damit ein Lager komplett neu einzurichten beziehungsweise dies so zu gestalten, dass Arbeitsabläufe entsprechend optimiert werden können. Verständlich, denn oftmals ist man, gerade wenn man schon einige Jahre dabei ist, „betriebslind“. Irgendwie hat sich alles eingespielt und der Blick für mögliche Verbesserungen nimmt ab oder geht sogar ganz verloren.

Doch wir lassen Sie nicht allein. Egal ob Sie neu dabei sind und gerade Ihr erstes Lager einrichten müssen oder aber ob Sie doch mit alten Gewohnheiten brechen möchten, um zu schauen was da noch so gehen könnte. Bei uns bekommen Sie nicht nur die passende Ausstattung für ein funktionales Lager, sondern ebenfalls eine professionelle und fundierte Beratung via Mail oder aber im Rahmen eines persönlichen Gesprächs am Telefon.

Doch was können wir Ihnen überhaupt an unterschiedlichen Ausstattungsgegenständen für Ihr Lager anbieten?

Kragarmregale – Denn manchmal spielt die Länge eben doch eine Rolle

Wer kennt es nicht, lange Bretter oder Rohre werden gerne mal einfach gegen die Wand gelehnt oder in eine Ecke gestellt. Dort stören sie niemanden. Zumindest so lange bis die Waren nicht im Weg stehen oder umfallen und im schlimmsten Fall dann sogar jemand verletzt wird.

Doch wie lassen sich lange, sperrige und schwere Güter sicher verstauen? Die Antwort ist in diesem Fall ziemlich einfach und lautet – Mit Kragarmregalen.

Kragarmregale sind echte Raumkünstler. Dadurch, dass sie nämlich in die Höhe gehen sind sie äußerst platzsparend und aufgrund ihrer Konstruktion dennoch besonders belastbar. In den meisten Fällen lässt sich diese Art von Regal zwar in der Industrie finden, doch auch in Werkstätten oder sogar im Keller können Kragarmregale im Nu für Ordnung sorgen.

Prinzipiell werden, was die Montage betrifft, Kragarmregale in zwei Kategorien eingeteilt. Zum einen gibt es die Regale, die mittels Stecksystem montiert werden. Der Vorteil bei dieser Variante der Kragarmregale ist, dass sie sich schnell und einfach sowohl montieren als auch demontieren lassen. Außerdem können Kragarmregale mit Plug-In System schneller an sich ändernde Gegebenheiten oder Bedürfnisse angepasst werden.

Die zweite Gruppe sind die Kragarmregale, die geschweißt sind. Bei dieser Regalvariante müssen Sie sich als Nutzer zum Beispiel keine Gedanken darüber machen, dass sich eventuell mit der Zeit Schrauben lösen könnten. Wenn geschweißte Kragarmregal entsprechende Pflege erfahren dann sind sie praktisch wartungsfrei und leisten über viele Jahre hinweg gute Dienste.

Aufbau eines Kragarmregals

Damit ein Kragarmregal aufgebaut und genutzt werden kann, muss es mindestens aus 1Grundfeld sowie 2 Kragarmen bestehen. Dabei handelt es sich quasi um die Basis, die dann nach Belieben erweitert werden kann.  Ein Grundfeld setzt sich in aller Regel aus 2 horizontalen und 1 vertikalen Verbinder sowie aus 2 Seitenteilen zusammen. An dieses Grundfeld können dann weitere Felder angebaut werden. Pro Anbau wird dann 1 weiteres Seitenteil sowie 2 waagrechte Verbinder benötigt. Wer ein größeres Regalsystem bauen möchte, der sollte in regelmäßigen Abständen zusätzlich ein Kreuzverband montieren. Dieses Vorgehen kommt nämlich der Stabilität des Regalsystems zu Gute.

Die Regalfelder für Kragarmregale erhalten Sie in vielen verschiedenen Höhen, Tiefen und Ausführungen. Dadurch ist gewährleistet das Sie je nach Raumangebot, Einsatzbereich und Belastung ein passendes Regal finden. Was Sie allerdings zu Gunsten der Stabilität beachten sollten ist, dass sowohl die Grund- als auch die Anbaufelder mindestens genau so tief sein sollten wie die Kragarme, die Sie verwenden.

Die Kragarme sind in der Regel als Stecksystem ausgeführt. Zum Befestigen der Kragarme sind keine Schrauben erforderlich. Die Kragarme werden einfach mit Sicherungsstiften in das Regal eingehängt.

Kragarmregale zur ein- oder zweiseitigen Nutzung

Die Kragarmregale welche für eine einseitige Nutzung vorgesehen sind zeichnen sich durch einen Ständer in L-Form aus. Dieser Ständer muss mit Hilfe von Bodenankern fest mit dem Untergrund verschraubt werden. Die für das regal passenden Bodenanker sind in den meisten Fällen direkt im Lieferumfang enthalten. Einseitig nutzbare Kragarmregale können entweder direkt an eine Wand oder an ein anderes Regal montiert werden.

Einseitig nutzbare Kragarmregale können, wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, nur von der Vorderseite aus bestückt werden. Auch die Entnahme der eingelagerten Teile kann nur von vorne erfolgen.

Die Variante, die von beiden Seiten aus genutzt werden kann, zeichnet sich durch einen Regalständer in T-Form aus. Bei dieser Form der Kragarmregale lassen sich die Kragarme sowohl vorne als auch hinten einhängen. So können hier beide Seiten mit Langgütern bestückt werden. Die Entnahme der eingelagerten Güter ist ebenfalls von beiden Seiten aus möglich. Damit die Stabilität des Regalsystems gewährleistet ist, muss auch hier der Ständer mittels Schrauben und Bodenankern im Untergrund fixiert werden.

Fachlast und Feldlast – Wie sieht das bei Kragarmregalen aus?

Die maximal zulässige Tragkraft von einem Kragarm hängt insbesondere von seiner Länge beziehungsweise Tiefe ab. Dieser Wert kann also stark variieren. Nimmt man nun alle Kragarme aus einer Ebene zusammen, dann erhalten Sie als Ergebnis die maximale Fachlast.

Bei der Feldlast hingegen handelt es sich um die Last, die ein komplettes Regalfeld tragen darf und kann. Abhängig ist dieser Wert sowohl von der Regaltiefe als auch der Ständerhöhe. Gesetz dem Fall das Regalsystem wird von beiden Seiten aus genutzt, dann darf jede Seite maximal bis zur Hälfte der zulässigen Feldlast mit Gütern beladen werden.

Kragarmregale und Zubehör

Wenn Sie beabsichtigen ein Kragarmregal zu kaufen, dann werden Sie recht schnell feststellen das Sie auf viele unterschiedliche Hersteller zurückgreifen können. Unter Umständen lassen sich Regale unterschiedlicher Hersteller miteinander kombinieren, was allerdings kein Garant ist. Daher ist es ratsam, wenn Sie ein größeres Regalsystem planen, bei einem Hersteller und einem System zu bleiben.

Für jedes Regal benötigen Sie mindestens 2 Kragarme in der entsprechenden Tiefe. Außerdem für jedes Feld jeweils 2 Horizontalverbinder. Bei größeren Systemen benötigen Sie zudem noch Kreuz- beziehungsweise Diagonalverbinder, um die notwendige Stabilität des Regals gewährleisten zu können.

Darüber hinaus gibt es selbstverständlich noch weiteres Zubehör für Kragarmregale. So sind zum Beispiel Abrollsicherungen, Fachböden und Nivellierplatten erhältlich. Nivellierplatten sind meist aus Kunststoff und sind bei Unebenheiten eine echte Hilfe, da sie diese ausgleichen.

Kragarmregale und Sicherheit

In der Regel werden Kragarmregale aus verzinktem oder pulverbeschichtetem Stahlblech gefertigt. Sie werden zerlegt geliefert und können so vor Ort montiert werden. Um Pannen oder irgendwelchen Schäden aus dem Weg zu gehen sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • Beim Aufstellen der Regale sollte schon darauf geachtet werden das der Stützrahmen senkrecht steht und genau ausgerichtet wird. Denn hier ist nur eine winzig kleine Abweichung tolerierbar, da sonst die Standsicherheit des Regals nicht mehr gewährleistet ist.
  • Um größere Abweichungen auszugleichen sollten Sie Nivellierplatten oder Unterlegplatten aus Kunststoff nutzen. Weißt der Untergrund Unebenheiten auf, dann sollten die Platten unter die Regalständer gelegt werden.
  • Geht es um die Montage, den Aufbau und Nutzung von Kragarmregalen dann greift die BGR 234. Diese Regel besagt zum Beispiel das bei zusammenhängenden Regalsystemen jedes 5. Feld mit Kreuzstreben zusätzlich gesichert werden muss.
  • Um die Sicherheit im Lager zu erhöhen sollten Sie Abrollsicherungen für Kragarme und Ständerfüße verwenden. Diese werden mit Schrauben an der Oberseite befestigt und sorgen dafür, dass keine Waren aus dem Regal rutschen oder fallen können. Abrollsicherungen sind aus verzinktem Metall gefertigt und in 2 unterschiedlichen Höhen erhältlich.
  • Kragarmregale gibt es sowohl für den Einsatz im Innen- als auch im Außenbereich. Regalsysteme, die für den Außenbereich gefertigt wurden, weißen zumeist eine feuerverzinkte Oberfläche aus und können auch in Innenräumen genutzt werden. Kragarmregale die jedoch ausschließlich für die Nutzung in Innenräumen gefertigt wurden, können nicht im Außenbereich eingesetzt werden. Da sie hier den Witterungseinflüssen schutzlos ausgesetzt wären und hierfür keine passende Oberflächenbehandlung erhalten haben.

Lagerregale – Mehr als einfach nur ein Regal

Wer Produkte herstellt und diese oder sonstige Waren lagern muss – Schlichtweg, wenn es um Lagerhaltung geht, dann ist das der große Auftritt der Lagerregale. Doch wer hier tatsächlich davon ausgeht, dass Regal ja irgendwie Regal ist, der befindet sich auf dem Holzweg. Denn auch hier gibt es Unterschiede und so können Sie bei uns genau das Lagerregal erstehen, welches optimal zu Ihren Anforderungen und Wünschen passt.

Egal ob Sie nun beispielsweise ein Büroregal oder ein Schraubregalsystem suchen. Bei uns werden Sie in jedem Fall fündig. Dabei erwerben Sie bei uns nicht einfach irgendwelche starren Regalsysteme, sondern qualitativ hochwertige Elemente, die Sie zu jeder Zeit beliebig erweitern können. Dank unserer großen Auswahl an entsprechenden Zubehör haben Sie zudem noch die Möglichkeit Ihr Lagerregal nach Ihren persönlichen Wünschen zu bestücken beziehungsweise zu gestalten. Wird irgendwann dann noch mehr Platz benötigt, dann können ganz einfach und problemlos ein oder mehrere Elemente hinzugekauft werden. So kann Ihr Lager entsprechend Ihren persönlichen Bedürfnissen mit der Zeit immer weiterwachsen.

Der unschlagbare Vorteil der Lagerregale ist, dass sie vielfältig eingesetzt werden können. Denn hier haben Sie die Möglichkeit sowohl Werkzeuge als auch Waren oder Arbeitsmaterialien übersichtlich zu sortierteren und gut geschützt aufzubewahren.

Schwerlastregale – Nehmen auch schwere Lasten leicht

Manchmal gibt es Dinge, die für ein herkömmliches Lagerregal zu viel Gewicht auf die Waage bringen. Doch trotz oder gerade aufgrund ihrer Masse müssen auch diese Sachen besonders gut verstaut werden? Doch wie soll das funktionieren, wenn ein herkömmliches Regal die Last nicht tragen kann? In diesem Fall lautet die Lösung - Schwerlastregal!

Das Besondere an dieser Form von Regal ist, dass es sehr robust gebaut ist und jeder Regalboden in der Lage, ist eine große Last zu tragen. Vielleicht schlagen Sie jetzt schon vor lauter Entsetzen die Hände vor das Gesicht und sehen sich im Schweiße Ihres Angesichts, mühsam eines dieser Regale zusammenzubauen. Doch diese Horrorvorstellung können Sie getrost ziehen lassen, denn Schwerlastregale sind nicht nur sehr einfach konstruiert. Die meisten Regalmodelle werden mittels einem einfachen Stecksystem zusammengefügt. Das heißt, sie sind schnell montiert und das zumeist auch ganz ohne Werkzeuge oder besonderes handwerkliches Können. Ein nicht zu unterschätzender Pluspunkt, denn oft kommen Schwerlastregale nicht nur in der Industrie, sondern auch im privaten Umfeld zum Einsatz. Und gerade im privaten Bereich besteht oft wenig Lust oder Zeit, sich um einen komplizierten Regalaufbau zu kümmern.

Die Montage von Schwerlastregalen

Auch wenn in den meisten Fällen für den Aufbau von Schwerlastregalen keine besonders großen handwerklichen Fähigkeiten erforderlich sind, so sollte bei der Montage der Regale doch einiges beachtet werden. Worauf Sie achten sollten und worauf es bei der Montage ankommt, die möchten wir Ihnen in diesem Abschnitt gerne näher erläutern.

Grundsätzlich wichtig ist, dass Schwerlastregale standsicher und stabil montiert werden. Und zwar insbesondere dann, wenn in den Lagergängen Menschen oder Flurförderfahrzeuge unterwegs sind. 

Wie wir eben schon erwähnt werden kommen viele Schwerlastregale heute als Stecksystem daher. Besonders verbreitet ist dieses Montagesystem bei Fachbodenregalen. Allerdings gibt es auch Schwerlastregale, die mit Hilfe eines Schraubsystems zusammengebaut werden.

Doch bevor es an die eigentliche Montage des Regals geht, sollte zunächst der Untergrund geprüft werden, auf dem das Regal stehen soll. Denn damit das Schwerlastregal oder die Schwerlastregale auch unter voller Belastung einen sicheren Stand aufweisen, muss der Untergrund eben und frei von Schäden sein. Aus diesem Grund ist es ratsam den Untergrund vor der Montage auf etwaige Schäden, Unebenheiten oder ein Gefälle zu überprüfen. Sofern es notwendig ist kann hier mit speziellen Bodenplatten oder Belägen ausgeglichen werden. Ebenfalls gilt es zu beachten das der Boden für die angedachte Last geeignet ist und eine entsprechende Widerstandsfähigkeit aufweist.

Abhängig vom jeweiligen Montagesystem sind zum Aufbau der Regale einige Hilfsmittel von Nöten. Um unnötige Unterbrechungen zu vermeiden, sollten Sie sich daher, bevor Sie mit der Montage beginnen, einiges an Werkzeugen beziehungsweise Material zurechtlegen. Welche Dinge hilfreich sein könnten, erfahren Sie in der Aufzählung.

  • Anti-Rutschmatten, sie garantieren einen sicheren Stand beim Aufbau des Schwerlastregals
  • Schutzhandschuhe, sie bewahren die Hände vor Verletzungen durch scharfe Kanten
  • Schraubzwingen oder Spanngurte, um das Regal vorrübergehend fixieren zu können
  • Schraubenschlüssel und Schraubendreher in den erforderlichen Größen
  • Gummi- oder Holzhammer, um die Teile bei einer Steckverbindung zusammenzufügen
  • Bohrschrauber, um das Regal an der Wand zu fixieren

Auch wenn Sie Dinge gern selbst in die Hand nehmen, beim Aufbau eines Schwerlastregals sollten Sie sich, allein schon aus Sicherheitsgründen, mindestens eine weitere Person dazu holen.

Weiterhin ist es für eine erfolgreiche Montage natürlich unabdingbar das Sie die jeweilige Montageanleitung beachten. Wird das Regal mittels Steckverbindungen montiert, dann haben Sie die Möglichkeit das Regal noch zusätzlich mit Schraubverbindungen zu sichern. In welcher Reihenfolge Fachböden und Ständer miteinander verbunden werden müssen, dazu finden Sie in der Aufbauanleitung ebenfalls Hinweise. Die vorgegebene Reihenfolge sollten Sie unbedingt einhalten. Denn nur so können Sie sich wirklich sicher sein, dass alle Teile wirklich einrasten und das Regal einen sicheren und stabilen Stand aufweist.

Im Grunde gelten diese Punkte auch beim Aufbau eines Schwerlastregals mit Schraubverbindungen. Hier sollten Sie außerdem darauf achten das tatsächlich auch alle Teile, die im Aufbauset enthalten waren, verbaut werden. Dabei sollten Sie nicht nur darauf achten alles zu verbauen, sondern außerdem auch nur die Teile nutzen, die im Lieferumfang enthalten waren. Denn nur so können Sie sicher sein, dass die Teile für das Schwerlastregal geeignet sind. Schließlich kann nur so sichergestellt werden das alle Sicherheitsvorgaben erfüllt werden können.

Bei Weitspann- und Kragarmregalen sollten Sie zudem das Regal mit einer festen Schraubverbindung an der Wand oder im Boden verankern. Bei Palettenregalen ist diese Art der Verankerung übrigens Pflicht.

Sie beabsichtigen in Kürze ein Schwerlastregal oder vielleicht sogar mehrere zu erwerben und fragen sich welches Zubehör es hierfür gibt, um das Regal noch besser auf Ihre Anforderungen abstimmen zu können? Da können wir nur sagen mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Möglichkeiten, um Regale zu individualisieren und sie so noch nutzerfreundlicher sowie sicherer zu gestalten.

Nachfolgend einige Möglichkeiten, um Ihr Schwerlastregal zu gestalten:

  • Bauteile, die über eine Erweiterungsoption verfügen: Bei bedarf können Schwerlastregale ganz problemlos vergrößert werden. Sie lassen sich durch Anbaufelder ganz flexibel erweitern. So können zum Beispiel weitere Fachböden oder Kragarme eingesetzt werden.
  • Rammschutz: Sind in Ihrem Lager Hubwagen oder Flurförderfahrzeuge unterwegs, dann sollten Sie über einen Rammschutz nachdenken. Mit diesem können Sie die Sicherheit in Ihrem Lager schnell und problemlos erhöhen.
  • Rückwandgitter oder Durchschubsicherung: Handelt es sich um ein freistehendes Schwerlastregal, dass keine Rückwand aufweist, dann kann es schnell passieren das irgendwelche Teile zu weit durchgeschoben werden und somit auf der anderen Seite hinunterfallen. Mit einem Rückwandgitter oder einer Durchschubsicherung wird dieses Malheur vermieden.
  • Abrollsicherung: Insbesondere bei beweglichem Lagergut macht eine Abrollsicherung Sinn. Schließlich wird dadurch das Herunterfallen von beweglichem Lagergut, wie zum Beispiel Rohren verhindert.
  • Palettenauszugsvorrichtung: Um Dinge aus einer Palette zu nehmen muss diese in der Regel erst einmal aus dem Schwerlastregal genommen werden. Das kostet unnötige Zeit. Mit einer Palettenauszugsvorrichtung können Sie den Inhalt einer Palette ganz einfach entnehmen, ohne die komplette Palette herausnehmen zu müssen.
  • Abweiserecken: Ein kleines Mittel, welches eine hohe Signalwirkung hat. Es gibt sie entweder als U- oder Winkel-Profil. Außerdem können Sie mit Ablenkrollen ausgestattet sein. Dank ihrer Signalwirkung schützen sie vor Zusammenstößen mit Flurförderfahrzeugen. Bei Palettenregalen sind die Abweiserecken sogar Pflicht.

Palettenregale – Für alle die hoch und viel stapeln müssen

Immer dann, wenn es ein bisschen mehr sein darf oder muss, dann kommen Palettenregale ins Spiel. Diese Regale sind eine echte Offenbarung für all jene unserer Kunden, die eine umfangreiche Lagerhaltung betreiben müssen oder wollen. Denn hier können Palettenregale auf ganzer Linie punkten. Ermöglichen sie doch Lagerung und Umschlag von großen Lagermengen und dies auf enorm effiziente Art und Weise. Auch das bequeme Arbeiten mit einem Gabelstapler ist mit Palettenregalen kein Problem.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sich Palettenregale im Einsatz als äußerst flexibel erweisen. Wir alle wissen, dass sich Bedürfnisse oder Anforderungen im Alltag oftmals schnell ändern können. Mit Palettenregalen können Sie ganz flexibel auf veränderte Situationen reagieren, dank der Hilfe von verstellbaren Regalstützen und Montagefeldern.

Sollten Sie noch mehr Platz für Ihre Waren und Arbeitsmaterialien benötigen, dann haben Sie die Möglichkeit das vorhandene Regal oder die vorhandenen Regale unkompliziert zu erweitern und zwar jederzeit. Sie sehen also, auch mit Palettenregalen sind und bleiben Sie maximal flexibel.

Palettenregale – Was gilt es hier zu beachten?

Palettenregale sind nicht umsonst äußerst beliebt. Schließlich halten Sie nicht nur für Lager- sondern auch für Arbeitsräume nicht zu unterschätzende Vorteile bereit. So bieten Palettenregale nicht nur eine optimale Nutzung des zur Verfügung stehenden Raums, sondern unterstützen ebenfalls die automatische Be- und Entladung von Gütern. Bestandskontrolle und Komissionierungsarbeiten nehmen dadurch viel weniger Zeit in Anspruch.

Doch Beliebtheit hin oder her, auch ein Palettenregal muss ebenfalls bestimmte Vorschriften erfüllen. Denn auch hier geht es darum Mitarbeiter, Fahrzeuge und natürlich auch die Regale vor Unfällen und Schäden zu bewahren. Aus diesem Grund ist es unerlässlich die Vorgaben zu beachten, welche auf der Aufbau- und Betriebsanleitung für Palettenregale vermerkt sind. Doch dies ist noch nicht alles. So sind von der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung und den Berufsgenossenschaften bestimmte Vorschriften für den sicheren Aufbau und Betrieb von Palettenregalen erfasst worden. Diesen Vorschriften muss unbedingt Folge geleistet werden.

Palettenregale haben zum Teil eine enorm hohe Tragkraft. Je nach Typ oder Bauart kann so ein Palettenregal Feldlasten von bis zu 12 Tonnen tragen. Somit geht von Palettenregalen auch eine gewisse Gefahr aus. Zumindest dann, wenn sie Mängel aufweisen oder nicht ordnungsgemäß montiert wurden. Denn dann ist die Gefahr groß das die Regale umkippen oder einstürzen können.

Das ist wohl auch einer der Gründe das Palettenregale zu den prüfpflichtigen Regalen gehören. Als Lagerbetreiber oder Eigentümer eines Betriebs sind Sie dementsprechend dazu verpflichtet entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um eventuelle Gefahren abzuwenden. Die DGVU hat dazu in der DGVU Regel 108-007 alles zusammengefasst auf was es beim sicheren Aufbau und Betrieb von Palettenregalen ankommt.

Wie auch Schwerlastregale müssen Palettenregale gerade und sicher stehen. Aus diesem Grund ist der richtige Untergrund von enormer Bedeutung. Und zwar insbesondere dann, wenn in dem Regal große Lasten untergebracht werden sollen. Um die maximale Höchstlast stabil zu tragen muss der Untergrund geeignet sein. Außerdem ist es ebenfalls nicht zu vernachlässigen das der Boden entsprechend eben ist, denn nur so kann das Palettenregal exakt senkrecht aufgestellt werden.  Auch muss es möglich sein das Palettenregal, entsprechend der Vorschriften, im Boden zu verankern.

Geht es um den Aufbau der Regal, dann gilt es diesen genau nach Anleitung vorzunehmen. Wichtig ist außerdem das nur die geeigneten Verbindungselemente zum Einsatz kommen. Abhängig von der jeweiligen Montageart werden Palettenregale entweder mittels einem Steck- oder aber einem Schraubsystem aufgebaut. Wird auf die Stabilität des Regals besonders großen Wert gelegt, dann kommt häufig eine Kombination aus beiden Systemen zum Einsatz. Traversen und Querträger des Palettenregals müssen zudem gegen ein Aushebeln gesichert werden.

Und als ob das alles noch nicht genug wäre, muss auf Abstände und Gangbreiten geachtet werden. Abhängig davon ob das Regal in einem Breitgang- oder Schmalganglager genutzt wird, müssen die vorgeschriebenen gangbreiten eingehalten werden. Diese sind in der Montageanleitung sowie in den Vorgaben der DGUV nachzulesen. Außerdem ist zu beachten das Palettenregale nur mit einem bestimmten Abstand zur Wand aufgestellt werden dürfen. Daher ist die Montage von Distanzstücken oder Überständen von Nöten.

Bedenken wir nun aber mal das Ein- und Auslagern der Paletten. Auch bei diesem Arbeitsschritt sollte größtmögliche Sicherheit gegeben sein. Damit dies der Fall ist müssen hier die Vorschriften zur Rahmenhöhe eingehalten werden. Das heißt, dass die Rahmenhöhen die oberste Holmauflage mindestens 50cm überragen sollen. Geht es um Durchfahrten oder Durchgänge, dann ist eine Regalmindesthöhe von 2 Metern vorgeschrieben. Allerdings sind die Durchfahrtshöhen obendrein von der Größe der Flurförderfahrzeuge abhängig, die im Lager zum Einsatz kommen.

Traglast und Kennzeichnungspflicht

Traglast und Kennzeichnungspflicht sind ebenfalls 2 wichtige Punkte, welche nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Denn schon bei der Auswahl des Palettenregals sollten Sie einen Blick auf die Traglast haben. Und später, wenn das Regal seinen Platz im Lager gefunden hat dann sollten Sie nicht vergessen das Regal oder die Regale gut sichtbar mit den jeweiligen Höchstwerten zu kennzeichnen.

Im täglichen Betrieb kann es eventuell schnell mal passieren das ein Palettenregal überladen wird. Damit dies nicht vorkommt müssen die Regale mit Belastungsschildern versehen werden. Diese sollen gut sichtbar an den Palettenregalen angebracht werden. Folgende Informationen sollten dann daraus entnehmbar sein:

  • Kommissionsnummer beziehungsweise Baujahr
  • Importeur oder Hersteller des Regals
  • Regaltyp inklusive Holm- und Rahmentyp
  • Maximale freie Knicklänge
  • Die maximale Tragfähigkeit und zwar aufgeschlüsselt in Feld- und Fachlast

Schrägbodenregale – Weil der Teufel oft im Detail steckt

Wenn Sie viel und vielleicht sogar oft mit Kleinteilen hantieren, dann kennen Sie sicher das Problem, dass sich so manche Dinge scheinbar in Luft auflösen. Meist handelt es sich hierbei dann um diese Teile, die Sie eigentlich gerade händeringend benötigen. Dann geht er häufig los, der Wettlauf mit der Zeit. Es wird gesucht, vielleicht auch das halbe Lager auf den Kopf gestellt doch bleiben die benötigten Teile unauffindbar. Also muss neue Ware geordert werden. In der Zeit, in der Sie auf die Ware warten tauchen plötzlich wie durch Zauberhand die verschwundenen Teile wieder auf und Sie nehmen sich wahrscheinlich jedes Mal aufs Neue vor, an diesem Punkt etwas zu ändern.

Wenn Sie es satt haben ständig auf der Suche zu sein und sich mehr Ordnung im Bereich Ihrer Kleinteile wünschen, dann stellen Schrägbodenregale die ultimative Lösung für Sie und Ihr Problem dar. Denn mit dieser Regalform können Sie Kleinteile übersichtlich und griffbereit aufbewahren.

Möchten Sie beispielsweise Schrauben, Nägel oder andere kleine Dinge lagern, dann besteht die Möglichkeit ein Schrägbodenregal mit Sichtkästen oder anderen Behältern auszustatten. So haben Sie sämtliche Kleinteile im Blick und können genau ersehen wann irgendwas zu Ende geht und Ware aufgefüllt werden muss.

Reifenregale – Wenn das Runde ins Eckige muss

Die Aufbewahrung von Reifen stellt viele Kunden vor eine echte Herausforderung. Denn die Lagerung gestaltet sich gar nicht so einfach wie vielleicht zunächst gedacht. Denn ganz egal ob es darum geht Reifen im großen Stil zu lagern oder nur für den Privatgebrauch. Eine platzsparende und dennoch sichere Aufbewahrung ist in jedem Fall erstrebenswert. Und genau hier kommen Reifenregale ins Spiel. Mit unseren günstigen und dennoch hochwertigen Regalmodellen zur Lagerung Ihrer Reifen erwerben Sie eine professionelle sowie kompakte Lösung für Ihr Lagerproblem.

Dank hochwertiger Materialien und der sehr guten Verarbeitung überzeugen unsere Reifenregale nicht nur mit der notwendigen Stabilität, sondern ebenfalls mit Langlebigkeit.

Steckregale – Einfach und effizient

Manche Situationen erfordern einfache Lösungen und das einfach nicht unbedingt gleichbedeutend mit schlecht sein muss, dies beweisen unsere Steckregale. Mit einem Steckregal beschränken sie sich auf das Wesentliche – Auf das worauf es ankommt. Schließlich überzeugen Steckregale zunächst einmal damit, dass sie sich schnell und leicht montieren lassen. Stehen sie an Ort und Stelle, dann fragen Sie sich sicherlich wie Sie jemals ohne ausgekommen sind. Denn dann punktet ein Steckregal mit hoher Funktionalität und einer großen Fachlast. Zudem ist es möglich, je nachdem wie das Steckregal gestellt wird, dass beide Seiten „bespielt“ werden können.

Sie sehen also, dass einfach manchmal auch richtig gut sein kann. Insbesondere dann, wenn Sie ein multifunktionales und stabiles Regal suchen.

Praktische Werkbänke – So macht arbeiten Freude

Auf der Suche nach einem wirklich praktischen Arbeitsplatz? Einem Arbeitsplatz der nicht nur jede Menge Platz bietet, sondern der zudem noch robust und zudem flexibel erweiterbar ist? Dann sind unsere Werkbänke die perfekte Wahl.

Dank dem praktischen Steck-Montagesystem sind diese Arbeitstische schnell montiert und durch das 38mm Raster ist eine individuelle Anpassung der Arbeitshöhe kein Problem. Rückenschmerzen gehören mit diesen Werkbänken der Vergangenheit an.

Sie benötigen keine Werkbank, sondern einen funktionalen Arbeitstisch der viel Platz zum Arbeiten bietet und sich zudem leicht sauber halten lässt? Auch hierfür sind unsere Werkbänke ebenso gut geeignet wie als Ersatz für eine herkömmliche Packstation.

Packstationen – Wenn das Einpacken zum täglichen Geschäft gehört

Eben mal was einpacken, wenn dies nur ab und an mal vorkommt, dann kann man sich sicherlich mit einer provisorischen Lösung zufriedengeben. Doch wenn regelmäßige Packarbeiten anstehen oder dies unter Umständen vielleicht sogar täglich notwendig ist, spätestens dann sollte nach einer sinnvollen Lösung gesucht werden. Denn wer täglich seine Materialien zum Erledigen der Packarbeiten zusammensuchen muss, der wird recht schnell genervt sein und die Arbeit verfluchen.

Abhilfe können Sie hier mit einer unserer komfortablen Packstationen schaffen. Diese bieten Ihnen nicht nur genügend Platz Ihre Waren zu verpacken, sondern sie bieten außerdem noch genügend Stauraum und Abstellfläche für die Materialien, die benötigt werden. So ist alles an Ort und Stelle, einem effizienten Arbeiten steht somit nichts mehr im Wege.

Zubehör für Regale – Sorgt für den perfekten Zusammenhalt

Bei uns von Regalversand.com bekommen Sie nicht nur verschiedene Regalvarianten, sondern obendrein auch das passende Zubehör für Regale. Denn nur mit dem richtigen Zubehör wird ein gutes Regal noch besser. Dabei spielt es für uns keine Rolle ob Sie nach allgemeinem Zubehör für Regale suchen oder es aber doch etwas spezieller sein soll.

Werden Sie bei allgemeinem Zubehör für Regale nicht fündig, dann lohnt sich ein Blick in die weiteren Kategorien. Möchten Sie beispielsweise Ihr Kragarmregal erweitern, dann werden Sie bei Zubehör für Kragarmregale fündig. In der Kategorie „Zubehör für Kragarmregale“ finden Sie nicht nur Steckstifte, sondern darüber hinaus auch Kragarmteiler in unterschiedlichen Höhen.

Suchen Sie hingegen nach Ergänzungen oder Erweiterungen für Ihr Schwerlastregal, dann finden Sie in unserem Bereich „Zubehör für Schwerlastregale“ mit Sicherheit die passenden Artikel. Ganz egal ob Sie auf der Suche nach Regalverbindern, Stahlfüßen oder Zusatzebenen sind – Das alles und noch vieles mehr finden Sie bei uns unter Zubehör für Schwerlastregale.

Ihr Palettenregal könnte ein Upgrade gebrauchen oder Sie sind auf der Suche nach Ersatzteilen hierfür? Fündig werden Sie bei uns und zwar in der Kategorie „Zubehör für Palettenregale“.

Unter „Zubehör für Palettenregale“ finden Sie alles, was Sie benötigen, um eventuell beschädigte Einzelteile zu ersetzen oder aber um Ihr Palettenregal Ihren Wünschen und Bedürfnissen optimal anpassen zu können.

Vor einiger Zeit haben Sie ein oder mehrere Schrägbodenregale erstanden. Allerdings stellen Sie nun fest, dass Sie noch die ein oder andere Zusatzebene gebrauchen könnten oder anderes Zubehör für Schrägbodenregale. Dann werfen Sie doch einfach mal einen Blick in unsere Kategorie „Zubehör für Schrägbodenregale“. Dort finden Sie nämlich eine große Auswahl an entsprechendem Zubehör für Ihr Schrägbodenregal.

Sie sehen also, die Suche nach dem richtigen Zubehör für Regale muss nicht der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen gleichen, sondern kann, wenn man nur den richtigen Dienstleister an der Hand hat absolut problemlos von statten gehen.

Stahlschränke – Oft geht es gar nicht ohne

Nicht nur im privaten, sondern auch im geschäftlichen Bereich gibt es viele Dinge, die man einfach nicht in einem Regal lagern möchte. Gut, die meisten Leser denken bei Schränken wohl eher an Kleiderschränke oder Schuhschränke. Doch nicht nur Kleidung oder Schuhe lassen sich in Schränken hervorragend aufbewahren. Wohl ein Grund, warum Sie bei uns ebenfalls eine breite Auswahl an Schränken finden. Denn es gibt wohl kaum einen Betrieb oder Lager welches ohne auskommt.

Nachfolgend möchten wir Ihnen aufzeigen, welche Arten von Schränken Sie bei uns finden.

Büroschränke – Sorgen nicht nur für Ordnung, sondern sehen auch noch hübsch aus

Seien Sie mal ehrlich – haben Sie schon jemals ein Büroraum gesehen, in dem ein Schrank fehlt? Wohl kaum! In jedem Büro ist mindestens ein Schrank zu finden. Daher finden Sie bei uns auch in der Kategorie „Büroschränke“ eine gute Auswahl an Schränken, die auf unterschiedliche Anforderungen zugeschnitten sind.

Vielleicht wünschen Sie sich, dass der anfallende Papierkram endlich mal ein wenig ordentlicher verwahrt wird? Wie wäre es denn dann mit einem Sortierschrank oder einem Hängeregistraturschrank? Mit einem solchen Büroschrank zieht im Handumdrehen Ordnung ein. Doch nicht nur aktuelle Unterlagen wollen griffbereit und sorgfältig gelagert werden. Auch ältere Belege brauchen einen Platz. Für diesen Zweck eignen sich beispielsweise Rollladenschränke oder Beistellschränke perfekt.

Werkzeugschränke – Bringen Ordnung in Lager und Werkstatt

Doch nicht nur im Büro möchte man eine gewisse Ordnung. Auch in der Werkstatt oder im Lager soll natürlich nicht einfach alles irgendwo rumliegen. In diesem Bereich sind vor allem funktionale und unempfindliche Möbel gefragt, welche eine gröbere Behandlung nicht gleich übelnehmen. Unsere Werkzeugschränke sind dafür prädestiniert überall dort für Ordnung zu sorgen, wo nicht unbedingt die besten Bedingungen herrschen. Unsere Werkzeugschränke sind allesamt aus Stahlblech gefertigt und überzeugen mit Robustheit und ihrer Langlebigkeit.

Umkleideschränke – Gönnen Sie Ihren Angestellten diesen kleinen Luxus

Jeder Unternehmer der Arbeitnehmer beschäftigt weiß in der Regel wie wertvoll zufriedene Angestellte für den Betrieb sind. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter lässt sich oft schon durch kleine Dinge um einiges steigern. So zum Beispiel damit, dass Wechselkleidung, Jacken oder dergleichen nicht einfach irgendwo abgelegt werden müssen, sondern das hierfür entsprechende Umkleideschränke bereitstehen. Diesen Service können Sie als Arbeitgeber zum Beispiel durch die Bereitstellung von entsprechenden Sitzgelegenheiten noch unterstreichen.

In unserer Kategorie Umkleideschränke finden Sie ein breites Sortiment an unterschiedlichen Modellen. Angefangen von preisgünstig bis hin zu etwas kostenintensiver ist alles dabei.  Schauen Sie sich einfach einmal um und entscheiden Sie sich dann für das Modell oder die Modelle, die am besten zu Ihren Anforderungen passen.

Wertfachschränke – Wenn es einfach etwas mehr sein muss

Sie möchten Wertgegenstände oder wichtige Unterlagen sicher und dennoch unauffällig verwahrt wissen? Dann sind Wertfachschränke genau die richtige Wahl. Durch das schlichte Design fügen sie sich nahtlos überall ein und vermitteln absolut nicht den Eindruck, dass sich im Innern Wertgegenstände oder andere wichtigen Dinge verbergen. Dennoch profitieren Sie bei diesen Schränken von einem höchsten Maß an Sicherheit. Schließlich sind die abschließbaren Fächer alle mit einem Zylinderschloss versehen. Sollte größerer Bedarf bestehen dann können Sie ohne Weiteres mehrere Wertfachschränke aneinanderreihen ohne dass dies zu Lasten der Optik geht.

Außerdem bekommen Sie die Schränke bei uns in unterschiedlichen Farben und Größen. So können Sie die Modelle passend zu der schon vorhandenen Einrichtung auswählen.

Zubehör für Stahlschränke

Bei uns bekommen Sie aber nicht nur Schränke oder Zubehör für Regale, sondern auch das entsprechende Zubehör für Stahlschränke. Ob sie nun auf der Suche nach einem Zusatzboden, einem Einteilungsset oder aber nach einem Hakensortiment suchen, in unserer Kategorie „Zubehör für Stahlschränke“ werden Sie auf jeden Fall genau das finden wonach Sie suchen.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer großen Auswahl und werfen Sie ganz einfach einmal einen Blick in die entsprechende Kategorie. Wir sind uns sicher, dass keine Ihrer Wünsche offenbleiben wird.

Regalversand.com – Weil die professionelle Lagereinrichtung unsere Passion ist

Vielleicht reiben Sie sich verwundert die Augen aufgrund unseres großen Produktportfolios. Und vielleicht fragen Sie sich außerdem warum wir so viele verschiedene Modelle und außerdem noch diverses Zubehör anbieten. Nun, wir wissen, dass jedes Unternehmen, jeder Betrieb und auch jede Privatperson andere Ansprüche an das eigene Lager, die eigene Werkstatt oder das Büro stellt.

Und genau an diesem Punkt möchten wir Ihnen die Hand reichen. Wir möchten mit unserem Sortiment, unserem Know-how und dem Angebot einer persönlichen Beratung via Telefon oder Mail sicherstellen, dass sich wirklich jeder sein eigenes Lager, seine Werkstatt oder die Büroräume so einrichten kann, dass dies den persönlichen Vorstellungen entspricht, dabei jedoch die Produktivität nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

Klicken Sie sich doch einfach mal rein in unseren Shop und entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten. Egal ob Sie nun ein privates Lager, eine Werkstatt oder Ihr Firmenlager neu einrichten oder aufrüsten möchten. Bei uns finden Sie eine Vielzahl an Regalen, Werkbänken, Packtischen, funktionalen Schränken und passendes Zubehör. Bringen Sie Ihr Lager oder Ihre Werkstatt auf das nächste Level und freuen Sie sich zukünftig auf gesteigerte Produktivität und zufriedene Mitarbeiter, die wieder Spaß an der Arbeit haben.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung, dem durchdachten Produktsortiment sowie unserem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Wir freuen uns darauf, auch Sie bald zu unserem zufriedenen Kundenstamm zählen zu dürfen.


Unsere Bestseller

News

07.10.2020 13:00
Palettenregale: Auf der Suche nach passenden Lagerlösungen für Palettenware kommt man in einem modernen Betrieb um Palettenregale nicht mehr herum. Diese stabilen Regale mit mehreren Ebenen mehr ...
22.09.2020 08:27
Wo palettierte Ware an- oder ausgeliefert wird, empfiehlt sich die Lagerung in einem Palettenregal . Auf diese Weise kann lästiges und mühsames Abräumen und Einsortieren bzw. zusammensuchen und mehr ...
18.09.2020 17:52
Egal, ob man einer handwerklichen Tätigkeit nachgeht oder in der Garage öfter privat etwas bastelt – die richtige Ausstattung ist in jedem Fall mit ausschlaggebend für ein gutes Arbeitsergebnis. mehr ...
14.09.2020 11:21
Kragarmregale unterscheiden sich von anderen Regaltypen zunächst einmal in einem wesentlichen Punkt: sie kommen ohne Regalböden aus. Wo bei anderen Regalen die Böden auf den konstruktiven mehr ...
12.09.2020 15:12
Regale bieten eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten. Dabei werden sie in der heutigen Zeit in vielerlei Hinsicht verwendet, auch gibt es eine Menge an unterschiedlicher Regaltypen. Hier wollen mehr ...
09.09.2020 16:31
Produzierende Betriebe, Zwischenhändler und Fachmärkte benötigen vor allem eins – ausreichend Platz für ihre Waren. Dabei ist die Anmietung von Lagerhallen nicht gerade billig. Was, wenn der eigene mehr ...